Welcome to LEPLA!

     Menu
 1. Startseite
 2.1. Über das Projekt
 2.2. Partner
 2.3. LEPLA durchsuchen
 2.4. Begleitete Tour
 3. Experimente
 4. Downloads
 5. Nützliche Links
 6.1. Feedback
 6.2. News schreiben
 6.3. Website empfehlen
 7.1. Ihr Konto
 7.2. Ihre Nachrichten

     Registrierung
Um Mitglied der LEPLA Community zu werden und regelmäßige Update-Informationen zu beziehen registrieren Sie sich bitte hier.

     Login
Benutzername

Passwort


Richtungseigenschaften von Lichtquellen

Richtungseigenschaften von Lichtquellen

Ziel:

Wir untersuchen die räumliche Verteilung der Strahlungsleistung einer Lichtquelle.

ROBERT WILHELM BUNSEN (1811-1899) Deutscher Chemiker und Physiker, in Göttingen geboren. Bunsen studierte Chemie in Göttingen, wo er später Dozent wurde und seine experimentellen Studien in organischer Chemie begann. 1859 befasste er sich zusammen mit Gustav Kirchhoff mit der Spektralanalyse. Sie entwickelten das Konzept eines nicht-leuchtenden Flammenbrenners, bekannte als "Bunsenbrenner", der weit verbreitet für Studien über das Emmissionsspektrum eingesetzt wird. Sie führten auch ein weiteres grundlegendes Instrument für die spektroskopische Analyse ein: das Bunsen-Kirchhoff- Spektroskop.


Die räumliche Verteilung des Lichtstromes einer Haushaltsglühbirne wird mit einem einfachen Winkelmesser (Goniometer) untersucht. Sie wird durch rechtwinklige und polare Koordinaten wiedergegeben.


[  Theoretisches Modell  |  Versuchsaufbau  |  Datengewinnung  |   Beispieldaten  |  Datenalyse (TI83)  |  Datenanalyse (MSExcel)  |  PDF Version  |  Evaluationsformular  |  Zurück zu den Experimenten  ]



Web site powered by PHP-Nuke

All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters.
Web site engine's code is Copyright © 2002 by PHP-Nuke. All Rights Reserved. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Erstellung der Seite: 0.087 Sekunden